Dienstag, 26. Juni 2018

Bischof Macram Gassis aus dem Sudan zu Gast im Saastal


Bischof Macram Gassis ist emeritierter Bischof im Süd-Sudan. Er ist ein steter Kämpfer für Frieden und Gerechtigkeit und setzt sich mit all seinen Kräften gegen die Menschenrechtsverletzungen im Sudan ein. Er wird über die äusserst schwierige Situation der Christen in seiner Heimat berichten.
„Wir müssen als die Starken die Schwäche derer tragen, die schwach sind, und dürfen nicht für uns selbst leben:“ (Röm 15,1)
Dieser Satz des hl. Paulus ist eine Aufforderung, unseren Nächsten nicht zu vergessen. Dafür hat sich das Hilfswerk Kirche in Not immer wieder stark gemacht und Zeugnis abgelegt. Die Christen in vielen Ländern sind auf unsere Solidarität angewiesen.
Im Namen von Namen von Bischof Gassis und den Christen im Süd-Sudan danke ich schon jetzt allen, welche ihr Herz öffnen für die Anliegen unserer Glaubensschwestern und –brüder im Sudan.
Bischof Macram Gassis wird am Samstag, den 18. August, den Vorabendmessen in Saas-Almagell und Saas-Fee vorstehen, am Sonntag, den 19. August, wird er das Sonntagsamt in Saas-Almagell, das ausnahmsweise bereits um 9.00 Uhr stattfindet, feiern und dann wiederum das Amt in Saas-Fee, welches um 11.00 Uhr bei der Theodulskapelle stattfindet.

Keine Kommentare: