Montag, 23. September 2019

Besondere Gottesdienstordnung während den Herbstferien

Bitte beachten Sie, dass während der Schulferien eine spezielle Gottesdienstordnung besteht:

Montag, den 14. Okt.: 8.00 Uhr hl. Messe in Saas-Fee
Donnerstag, den 17. Okt.: 8.00 Uhr hl. Messe in Saas-Fee
Freitag, den 18. Okt.: 8.00 Uhr hl. Messe in Saas-Almagell

Samstagden 19. Okt.: 17.30 Uhr Vorabendmesse in Saas-Almagell
Samstagden 19. Okt.: 19.00 Uhr  Vorabendmesse in Saas-Fee

Montag, den 21. Okt.: 8.00 Uhr hl. Messe in Saas-Fee
Donnerstag, den 24. Okt.: 8.00 Uhr hl. Messe in Saas-Fee
Freitag, den 25. Okt.: 8.00 Uhr hl. Messe in Saas-Almagell

Samstag, den 26. Okt.: 17.30 Uhr Vorabendmesse in Saas-Almagell
Sonntag, den 27. Okt.: 9.00 Uhr Amt in Saas-Fee

Donnerstag, 29. August 2019

Pastoralbesuch und Firmung


Am Samstag und Sonntag, den 22. und 23. Juni, stand die bischöfliche Visitaz an! Bischof Jean-Marie Lovey besuchte zusammen mit Generalvikar Richard Lehner die beiden Pfarreien Saas-Fee und Saas-Almagell. Am Samstagmorgen trafen sich zunächst die Pfarreiräte beider Pfarreien mit dem Bischof und dem Generalvikar im Pfarrhaus von Saas-Fee. An dieses Treffen schloss das zweite Treffen der Kirchen- und der Gemeinderäte an. Vorgängig zum Pastoralbesuch hatten die Pfarreiräte und Pfarrer je einen Bericht verfasst, wie es um die beiden Pfarreien steht, wo der Schuh drückt und worin die grossen Herausforderungen bestehen.
Anlässlich des Pastoralbesuches wurden auch die Kinder der 7 und 8H gefirmt.


Fronleichnam - Dank den Altarbauern und...





Fronleichnam, ‚Herrgottstag‘, ist ein Fest, das in unseren Pfarreien noch stark verwurzelt ist. Um es aber sowohl in Saas-Fee als auch in Saas-Almagell feiern zu können, braucht es jeweils zusätzlich einen Priester, welcher abwechslungsweise in einer der beiden Pfarreien dem Gottesdienst und der Prozession vorsteht. Mit Pfarrer Pfarrer Robert Biel fand sich eine Hilfe, welche sich bereit erklärte, an Fronleichnam ins Saastal zu kommen Ich möchte ihm an dieser Stelle einen herzlichen Dank für seine Bereitschaft aussprechen, dass er den Herrgottstag in diesem Jahr mit uns gefeiert hat.
Und ein grosses und aufrichtiges Dankeschön an alle Altarbauer und Altarbauerinnen. Ihnen und allen, welche mitgeholfen haben, diesen Festtag so feierlich zu begehen und eine lebendige Pfarreigemeinschaft erfahrbar machten, ein grosses Vergelt’s Gott!

Jahresausflug der Frauen- und Müttergemeinschaft


Neugierig und mit guter Laune brachen am Montag, den 17. Juni, 38 Frauen  zum Jahresausflug der Frauen- und Müttergemeinschaft auf!


Pfarreikaffee



Am Pfingstsonntag, den 9. Juni, lud der Pfarreirat an, den Heiligen Geist nicht nur in der Kirche zu feiern, sondern auch ganz bewusst die Gemeinschaft zu pflegen, welche durch Gottes Geist zusammengehalten wird. So waren alle Gottesdienstteilnehmer nach dem Festtagsamt in die Gletschterstube eingeladen, um ein paar gemütliche Momente miteinander zu verbringen. Kaffee, Brot und etwas Schokolade... halfen mit, den Pfingstsonntag begeistert in Angriff zu nehmen.


Ein grosses Vergelt’s Gott dem Pfarreirat für das Vorbereiten und das Durchführen des Pfarreikaffees!

Voreucharistischer Gottesdienst


Am Montagnachmittag, den 29. April, versammelten sich die Schulkinder der 1 und 2 H in der Pfarrkirche zu einem Voreucharistischen Gottesdienst. Dieses Mal galt es für die Kinder vor allem, das ‚Innenleben‘ der Kirche zu entdecken.

Entdecke das Geheimnis des Glaubens – Feier der Erstkommunion


Pssst!
Kannst du ein Geheimnis für dich behalten? Brauchst du aber nicht! Dieses Geheimnis darfst du weitererzählen. Sollst du weitererzählen. Musst du weitererzählen. Das »Geheimnis unseres Glaubens«: Jesus ist auferstanden und lebt. Das feiern wir. Er ist in Brot und Wein unter uns, bis er wiederkommt.
Denn ein Geheimnis zu teilen, das ist ein grosser Freundschaftsbeweis. Ein Geheimnis verbindet und dieses ganz spezielle verbindet uns Christen in der Gemeinschaft der Gläubigen – an Ostern und in jedem Gottesdienst – durch Taten der Nächstenliebe, wenn wir beten und mit anderen über unseren Glauben sprechen.
Dies durften unsere Erstkommunikanten am Sonntag, den 28. April, selbst erfahren. Die Kinder wurden von den Dorfmusiken zur und in die Kirche begleitet. Dort wartete das Geheimnis des Glaubens in eben diesem unscheinbaren Brot auf die Kinder, die mit ihren Texten und Liedern dieses Geheimnis zu entdecken suchten. Unterstützt wurden sie dabei auf eindrückliche Art und Weise vom Kirchenchor.
Mögen die Erstkommunikanten nie aufhören, dieses Geheimnis des Glaubens zu erforschen und ihm nahe zu sein.