Montag, 16. Dezember 2019

Gottesdienste während den Festtagen

Heiliger Abend - Heilige Nacht
Opfer für das Kinderspital Bethlehem
17.00 Uhr hl. Messe für Kinder und Familien
23.00 Uhr Mitternachtsmesse

Hochfest der Geburt des Herrn - Weihnachten
Opfer für die Walliser Missionare
8.15-8.45 Uhr Beichtgelegenheit
9.00 Uhr Amt
17.00 Uhr Abendmesse

Neujahr - Hochfest der Gottesmutter Maria - Weltfriedenstag
Opfer für die Pfarrei
17.00 Uhr hl. Messe

Voreucharistischer Gottesdienst


Am Montag, den 9. Dez., trafen sich die Kinder der 1 und 2 H zusammen mit Martin und Brigitte Supersaxo zum letzten Voreucharistischen Gottesdienst in diesem Jahr. Er drehte sich ganz um die beiden schwangeren Frauen Maria und Elisabeth, über ihre Freude ob ihrer Schwangerschaft und der Begegnung der beiden.

Ein verdientes Mitglied des Kirchenchores


Am Festtag ‚Maria Empfängnis‘ durfte die Präsidentin des Kirchenchores, Christa Bumann, am Ende des Festgottesdienstes ein Mitglied des Kirchenchores ganz besonders ehren. Sie tat dies mit den Worten: 
... Karin Lomatter! Du bist 1994 in den Kirchenchor eingetreten. Die Übungen und Auftritte besuchst du fleissig. Im Alt kann sich das Register auf deine sichere Stimme verlassen. Von 1999-2004 warst du im Vorstand tätig und hast uns immer wieder mit deinen lustigen Präsentationen zu den Präsenzen erheitert. Du kannst insgesamt auf 25 Jahre zurückblicken, und wir freuen uns, dir die diözesane Urkunde zu überreichen! Doch damit nicht genug: ab heutigem Tage dürfen wir dich, Karin, im Reigen der Ehrenmitglieder des Kirchenchores willkommen heissen!...



Rorate-Gottesdienst


Am Donnerstag, den 5. Dez., ganz früh am Morgen, es war noch ganz dunkel, traf sich eine stattliche Anzahl Pfarreiangehörige, um gemeinsam einen Rorate-Gottesdienst zu feiern. In der nur mit Kerzen erhellten Kirche war es mucksmäuschenstill, währendem die Schüler der 7 H unter der Leitung von Alexandria Brunner ihre Texte vortrugen. Danach waren alle in die Gletscherstube zu einem gemeinsamen Frühstück eingeladen.

Familiengottesdienst am ersten Adventssonntag und Suppentag


Am ersten Adventssonntag durften wir wieder unseren Suppentag begehen. Er startete mit einem feierlichen Gottesdienst, welcher von den Schülerinnen Stella, Luana, Cécilia, Romaine und Cinzia und Lehrerin Rita Bumann mitgestaltet wurde. Wie ein roter Faden zog sich das Thema Licht durch den Gottesdienst. 
Danach waren alle zum gemeinsamen Suppen-Z‘Mittag in die Turnhalle eingeladen. In der adventlich dekorierten Turnhalle erwartete uns der Pfarreirat mit Präsidentin Myrta Burgener, die uns alle ganz herzlich begrüsste. Die Trachtentanzgruppe von Saas-Fee mit ihrer Kindertanzgruppe war für die Unterhaltung zuständig. Auch sie erhellte den Tag mit ihren Vorführungen.
Der Erlös des Opfers in der Messe und des Suppentags in der Turnhalle ging an unsere einheimischen Missionare Harold Bumann (Stiftung „Maria Hilf), Nadine Supersaxo (Missionsgemeinschaft Familie Mariens) und in diesem Jahr zu einem Drittel an die Stiftung „Sonne für behinderte Kinder“. 

Feier und Umzug zu Ehren des hl. Martin


Am Montag, den 11. Nov., dem Gedenktag des heiligen Martin, versammelten sich die Kinder der 1 und 2 H vor dem Kindergarten. In der Hand trugen sie die selbstgebastelten Laternen. Vor der Kirche stiessen dann auch die Kinder der 3 H dazu.
In der Kirche durfte Pfarrer Konrad Rieder die Kinder und auch die Erwachsenen, die sich in der Kirche eingefunden hatten, zu einer kleinen Martinsfeier begrüssen. Nach dem Segen  machten sich die Kinder auf den Weg ins Dorf. Den Schlusspunkt des Martinsumzugs bildete das gemütliche Beisammensein bei ‚warmem Wein‘, Tee, Kaffee und Zopf.

Voreucharistischer Gottesdienst


Am Montag, den 7. Okt., trafen sich die Kinder der 1 und 2 H zu einem ersten Voreucharistischen Gottesdienst. Dieses Mal ging es vor allem darum, die Kirche von aussen zu erkunden.
Erster Treffpunkt war somit der Kirchplatz. Im Folgenden teilten sich die Kinder in 3 Gruppen auf. Ein Teil besuchte mit Martin den Kirchturm. Eine zweite Gruppe machte sich mit Brigitte Supersaxo auf einen kleinen Rundgang um die Kirche und über den Friedhof bis zur Sakristei. Dort angekommen lernten die Kinder die Bibelgeschichte des Zachäus kennen. Die dritte Gruppe versammelte sich in der Pfarrkirche und betrachtete anhand von Bildern, wie die alte Pfarrkirche abgerissen und die jetzige Pfarrkirche aufgebaut wurde.